Information zu den Zahlungsgebühren

Meine Lieben, jetzt mal was in “eigener” Sache….
wenn einer einen Schneeball wirft, werfen alle hinterher obwohl sie vorher keine Lust drauf hatten…

Es wurde sich beschwert das es frech ist dem Kunden Paypal & Sofortüberweisungsgebühren in Rechnung zu stellen.

Dazu erstmal: Ihr könnt eure Zahlungsart frei wählen, die Gebühr seht ihr vorher, passt es euch nicht, könnt ihr gerne normal zahlen. Punkt 1.

Zu der Art der Gebühren, es gibt da 2 Möglichkeiten:
Entweder ich mache alle Stoffe grundsätzlich teurer, kalkuliere diese Kosten also in jedes Produkt des Shops ein (so wie es viele Shops machen) oder ich lasse es, ihr habt alle Produkte günstiger und zahlt die Gebühren im Zahlungsvorgang.
Was wesentlich günstiger ist als wenn ihr Pro Artikel min 50 Cent mehr zahlt (wäre bei 10 Artikeln schon 5.- wobei die Gebühren deutlich darunter liegen).

Weiterhin könnt ihr eure Zahlungsart selbst nach eurem Ermessen wählen! Im Zahlungsvorgang steht auch das Gebühren anfallen, also könnt ihr euch vorher sogar noch überlegen ob ihr doch lieber überweist oder die Gebühren zahlt. Hinterher beschweren ist einfach! Vorher lesen aber auch!

Punkt 3:
Es gibt nunmal die Gebühren , in anderen Shops sind sie wie gesagt in die Preise etc einkalkuliert. Da ich euch aber die Artikel nicht grundsätzlich teurer machen will habe ich es so gewählt euch aber dennoch einige Entschädigungen im Shop eingebaut.
Z. Bsp. Rabattystem bei Mehrabnahme, Gratisartikel ab 50 EUR. Kostenloser Versand ab 100 EUR und sogar Gutscheine beim Erstkauf.

MEHR verschenken kann ich nun auch nicht!

Wie gesagt, entweder ich streiche die Gebühren und muss dafür aber auch alle anderen “Bonusse” (sagt man das so?
„grin“-Emoticon
) streichen oder es bleibt so und ihr habt die Möglichkeit immer wieder tolle neue Sachen zu erhaschen.

Its your choice!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − sechzehn =